• Gastbeitrag

Fotoausstellung: Pandemie in Palermo

Viral. Gastautor und Fotograf Renato Di Maggio Rodrigues studierte in Rom an der «Accademia Italiana di Arte, Design e Moda» als die Pandemie ausbrach. Damals dokumentierte er die Situation im Süden Italiens mit der Kamera. Renatos Fotografien sind vom 13. bis am 17. Mai in Zürich an der photoSCHWEIZ 2022 ausgestellt.

 

© Renato Di Maggio Rodrigues

Die Serie «Ricordo Palermo‘20» entstand im Sommer 2020 als ich noch in Rom studierte. Mitten in der Pandemie beschloss ich nach Palermo zu fahren, nachdem die Regierung entschied, die Beschränkungen wegen der Pandemie zu lockern. Ich flog nach Sizilien, Jahre nach meinem letzten Besuch. Ich war neugierig zu sehen, was aus Palermo geworden war.


© Renato Di Maggio Rodrigues

Starke Kindheitserinnerungen kamen in mir hoch. Erinnerungen daran, wie es früher einmal war. Ich kehrte als junger Erwachsener mit viel Neugierde und vor allem mit einem anderen Blick zurück. Der Zweck dieser fotografischen Arbeit ist, ein Bild der Authentizität zu schaffen – die Atmosphäre und das Licht einzufangen, die Palermo widerspiegelt.



© Renato Di Maggio Rodrigues

 

Ausstellung: Renatos Bilder aus seiner Serie «Ricordo Palermo‘20» kannst du vom 13. Mai bis am 17. Mai an der grossen Fotografieausstellung photoSCHWEIZ in Zürich anschauen gehen. Die photoSCHWEIZ geht jährlich über die Bühne und zeigt jeweils Werke von über 150 Fotograf*innen.

logo.png