• Samuel Bosshardt

Innenhofkonzert: Yero Richard

Die Konzertreihe «Mitten im Hof», welche von einer Hausgemeinschaft im Kleinbasel organisiert wird, ermöglicht es lokalen Musiker*innen, in einem Innenhof an der Mörsbergerstrasse aufzutreten. Im Juni spielte dort Yero Richard, ein Sänger und Gitarrist, der in Helsinki aufwuchs und nun in Basel lebt. Begleitet wurde er vom Bassisten Raphael Scheiwiller und von Lucas Johnson an den Drums.



Schon vor dem Konzert hatte sich eine Handvoll Menschen im Innenhof versammelt. Während dem Konzert stiessen noch weitere dazu. Einige Anwohnerinnen und Anwohner genossen die Mischung aus Soul, Jazz und Funk von ihren Balkonen aus. Von unten sah es aus, als würden sie in Theaterlogen sitzen. Mit der entspannenden Musik und dem schönen Wetter entstand eine wundervolle Atmosphäre.



Nach dem Konzert erzählte mir Yero, dass er sehr gerne mit vielen verschiedenen Genres experimentiert und versucht, diese zu kombinieren. Wenn er einen bestimmten Stil noch nicht ausprobiert hat, reizt es ihn, diesen einzubauen.



Da er mit verschiedenen Musiker*innen auftritt, ist jedes Konzert einzigartig, jedoch stilistisch schwierig einzuordnen. Dieses Konzert war der erste Auftritt in dieser Konstellation. Yero sagt, dass das Genre «Post Neon Soul» am besten auf dieses Konzert zutrifft.



Ich hoffe sehr, dass die Form dieser sehr persönlichen Innenhofkonzerte erhalten bleibt, auch wenn eines Tages der normale Konzertbetrieb wieder aufgenommen wird.


Hier findest du Yero Richard auf Spotify:



  • Instagram
  • Facebook
  • Schwarz Spotify Icon
  • Onlinemagazin

-

  • Basel

-

  • News

-

  • Basler Stadtgeschehen

-

  • Menschen aus Basel 

  • Viral