• Janik Bruschi

Mit dir bis zum Ende


Lange war das Wetter unbeständig und ich tat mich schwer meinen Rucksack zu packen und den Weg in die Berge anzutreten. In diesem regnerischen Sommer erkundete ich die Berge stattdessen oft am Monitor meines Computers. Auf den Satellitenbildern zoomte ich hinein und wieder hinaus, schob den Cursor nach links, nach rechts und entdeckte einsame Täler mit Namen, die ich noch nie zuvor gehört habe. Mein Must-See-Liste wurde länger und länger und der Drang diese Orte auch wirklich zu besuchen, grösser. Vor einigen Wochen sah es auf dem Wetterradar endlich vielversprechend aus: Ich packte meine Wandersachen, warf einen letzten Blick auf die Wettervorhersagen und machte mich endlich auf den Weg in die langersehnten Alpen.

Das Ziel hiess Chelenalptal, ein ziemlich unbekanntes Seitental in der Nähe von Göschenen im Kanton Uri.

Bei den Computerreisen schon einige Male überflogen, ist mir das Tal sofort aufgefallen. Der weit oben liegende Talkessel wird durch einen wunderschönen Gletscher ausgefüllt. Daraus quellen Wildbäche, die sich durch die Ebene schlängeln und am Ende des Tales in einen Bergsee münden.


Die Wanderung vor Ort war unvorstellbar schön, der See grösser, die Bäche reissender aber der Gletscher leider auch um einiges kleiner als ich erwartet habe. Der Wanderweg durch das Tal war gesäumt von Schildern, die den Gletscherschwund in den letzten Jahren markierten. Umso tiefer ich vordrang, desto grösser wurde die Sorge um den Gletscher, den ich durch die Recherche am Computer so liebgewonnen habe.

Am Ende des Tales musste ich mit mittelgrossem Entsetzen feststellen, dass vom einst so grossen, wunderschönen Eisfluss nur noch ein kleines Eisflüsschen übriggeblieben ist.



Illustration: Janik Bruschi



Meinen allerersten Beitrag für das Viral.-Magazin widme ich dem kleinen Gletscher, der mir diesen Sommer so fest ans Herz gewachsen ist und der ernsten Thematik hinter dem Verschwinden der wunderschönen Eisströme unserer Alpen.


Dir gefällt was du siehst? Meine Arbeit als Illustrator ist auch hier zu sehen.