• Claire Flury

Und an wessen Lippen hängst du?

Sie boomen wie die Generation in den 50ern: Podcasts scheinen in meiner Bubble das Unterhaltungsmedium Nr. 1 zu sein. Noch eine Reizüberflutung mehr, mit der wir uns berieseln lassen können. Und so erwische ich mich stets dabei, wie mich verschiedene Stimmen von morgens bis abends, vom Bad Putzen übers Socken Stricken bis hin zum Kochen, begleiten. Mal politischer, mal lustiger; aber immer unterhaltsam.


Was noch bis vor kurzem ein Serienmarathon war, sind jetzt Podcasts in Dauerschleife. Dies ist nicht nur ein Phänomen, welches ich bei mir selbst, sondern auch bei meinen Viral.-Kolleg*innen beobachten kann: Offenbar scheinen auch sie diesem Medium verfallen zu sein.

Collage: Pia Zibulski

Höchste Zeit unsere Lieblingslaster zu teilen und uns gegenseitig mit neuen Podcasts einzudecken.



Architektur Basel – empfohlen von Claire


Über das Basler Wohngrundrissquartett des Kollektivs Architektur Basel habe ich ja bereits berichtet. Nebst dieser spielerischen Variante und ihrer Website gibt es nun ein weiteres Medium, um deine Stadt aus dem architektonischen Blickwinkel zu betrachten und die aktuellen Diskurse rund um das Thema Baukultur mitzuverfolgen. Zwar ist der Podcast mit lediglich fünf Folgen noch jung, wartet aber bereits mit den Grössen Pierre de Meuron und Barbara Buser auf, die über die Entwicklung des Roche-Areals debattieren und dabei alles andere als gleicher Meinung sind. Ich bin mir also sicher, dass der Podcast auch in Zukunft einen kritischen Blick hinter die Fassade der Architektur Basels wirft und noch einiges für dich bereit hält.



Untenrum“ – empfohlen von Claire


Ein weiterer Podcast aus Basel widmet sich nicht der Öffentlichkeit, sondern den ganz persönlichen und intimen Dingen. Journalistin Naomi Gregoris spricht mit unterschiedlichsten Menschen über Körper, Lust und Sexualität. In der ersten Staffel sind es Frauen jeglichen Alters, die über ihre Fehlgeburt, Polygamie oder Selbstbefriedigung berichten. Von BDSM, Einsamkeit in der Ehe oder Transgeschlechtlichkeit handelt die zweite Staffel, in der sich Männer mit Naomi Gregoris unterhalten.

Mit viel Feingefühl findet „Untenrum“ Worte für die unterschiedlichsten Facetten der menschlichen Sexualität.



WG Wesensfremd“ – empfohlen von Claire


Wo der eine vor Optimismus und guter Laune strotzt, herrscht für die andere zynische Weltuntergangsstimmung. In der Willensgemeinschaft Wesensfremd widmen sich der Podcaster Matze Hielscher und die Schriftstellerin und Dramatikerin Sibylle Berg in zwölf Folgen den grossen und kleinen Fragen des Lebens. Dabei unterhalten sie sich auf eine derart witzige und trotzdem tiefgründige Art und Weise, dass man sich wünscht, die Streitgespräche über Dusche vs. Badewanne, Geld und Kontostand oder das Internet würden niemals enden.



The Director’s Cut“ – empfohlen von Johannes


Für alle, die das Kino sehnlichst vermissen und schon die ganze Netflixbibliothek durchgeschaut haben, hat unser Film-Afficionado Johannes einen passenden Podcast: Mit The Director’s Cut siehst, respektive hörst du hinter die Kulissen deiner Lieblingsfilme. Jede Episode enthält andere Regisseur*innen, die von deren Berufskolleg*innen interviewt werden. So lauschst du beispielsweise Quentin Tarantino, wie er mit Paul Thomas Anderson über die Produktion von „Once Upon A Time In Hollywood“ diskutiert und uns Zuhörer*innen tiefe Einblicke in sein Schaffen gewährt.



Machiavelli – Rap und Politik“ – empfohlen von Léonne


Dieser Podcast, empfohlen von unserer Viral.-Redaktorin Leonne, gibt dir gleich doppelt etwas auf die Ohren.

Der Name des Podcasts resümiert schon ziemlich genau, um was es in diesem geht: Musik wird aus einem politischen, kulturellen Blickwinkel angeschaut. Vassili und Jan diskutieren und nehmen Liedtexte auseinander, analysieren nach politischem Kontext und Aktualität. Interviews und Aktuelles aus der Kulturszene begleiten dies. Ein lockerer, interessanter und neuer Musik- und Popkulturpodcast, welcher mit Leichtigkeit aktuelle politische Geschehen einbindet.



Arab Talk with Jess and Jamal“ – empfohlen von Léonne


Wer sich für einen anderen Blickwinkel auf das Weltgeschehen interessiert, ist mit diesem Podcast perfekt bedient. Es werden weltweite politische, kulturelle und soziale Themen aus einer arabischen Perspektive diskutiert. Aktuelle und reflektierende Nachrichten und Analysen über die arabische Welt und den Nahen Osten kannst du dir in englischer Sprache anhören.






Geschichten aus der Geschichte“ – empfohlen von Hanna

Hanna serviert dir gleich drei ihrer Podcast-Lieblinge. Den Anfang macht „Geschichten aus der Geschichte“. Die beiden Historiker Richard Hemmer und Daniel Messmer tauchen tief in die Geschichte ein und präsentieren sich gegenseitig wöchentlich eine Begebenheit aus der Vergangenheit. Solche, die garantiert nicht in deinem Geschichtsunterricht an die Reihe kamen. Fragen wie: Was hat Selbstbefriedigung mit dem Erfinder der Kelloggsflocken zu tun? Warum haben wir in Europa ein so verkehrtes Bild der Assassinen? Warum waren die Republikaner früher Demokraten? Oder: Weshalb wurde der Bürgermeister von Cambridge über Jahrhunderte einmal im Jahr mit rohen Eiern beworfen? Sie alle werden in diesem Podcast erklärt. Weltgeschichte in Kleinformat, unglaublich attraktiv erzählt.


Acht Milliarden“ – empfohlen von Hanna

Nun von Geschehenem zu Aktuellem: Starjournalist Juan Moreno spricht im Auslandpodcast von „Der Spiegel“ mit zahlreichen Korrespondent*innen rund um den Globus und beleuchtet die Themen, die gerade die ganz grossen Schlagzeilen machen. Juan Moreno ergründet sachlich, aus vielen Perspektiven und regt zum Nachdenken an. Thematisiert wird beispielsweise das Corona-Versagen der Schweizer Politik, wie Malta mit dem Verkauf von Pässen ein Milliardengeschäft macht und warum der König von Spanien dortzulande auch „peinlicher Onkel“ genannt wird. Stoff für Politikbegeisterte, die mehr als nur Zeitung lesen wollen.



Hinter der Geschichte“ – empfohlen von Hanna

Hanna hat mit „Hinter der Geschichte“ noch einen weiteren Tipp parat, der sich rund um Geschichten, wenn auch nicht historischer sondern journalistischer Natur, dreht.

In diesem Podcast der „Zeit“ berichten Redakteur*innen von den Höhepunkten ihrer Recherchen. Sie erzählen, wie ihre Artikel entstehen und nehmen dich als Hörer*in mit in die entlegensten Winkel der Welt, berichten von ihren Abenteuern, von Schwierigkeiten, seltsamen Begegnungen, von ihren Grenzen und Tiefpunkten. Der Podcast ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der „Zeit“ und in die journalistische Arbeit heutzutage. Wunderbar ehrlich, unverblümt und einfach unendlich spannend.



Realitäter*innen“ – empfohlen von Iva


Eine weitere Podcast-Begeisterte ist unsere Cocktail-Queen Iva. Und so kann ich mir bestens vorstellen, wie sie einen Pornstar Martini schlürfend dem Podcast „Realitäter*innen“ lauscht. Dabei sprechen Gizem Adiyaman und Lúcia Luciano, auch bekannt als DJ-Duo Hoe_mies, mit ihren Gäst*innen beispielsweise über Sexualität, Body Positivity oder Rassismus. Das ganze ist äusserst gut recherchiert und lehrreich, sodass du einen repräsentativen Einblick in diverse Lebensrealitäten von People of Color oder der Queercommunity erhältst. Bei „Realitäter*innen“ steht nicht der Mainstream, sondern Identitäten abseits davon im Vordergrund.

Besser als Sex“ – empfohlen von Iva


Iva empfiehlt dir ein weiteres starkes Frauen-Duo: Mit dem Podcast „Besser als Sex“ haben sich Leila Lowfire und Ines Anioli drei Jahre lang jede Woche über Sex und alles was damit zusammenhängt, unterhalten. Egal ob Scheidentrockenheit, Squirting oder Geschlechtsverkehr am Arbeitsplatz: Die beiden Podcasterinnen reden, manchmal humorvoller, manchmal lehrreicher, Tacheles in Themen der Sexualität.






Eine Stunde Liebe“ – empfohlen von Iva


Wer nun noch nicht genug über die schönste Nebensache der Welt gehört hat, wird im Podcast „Eine Stunde Liebe“ fündig. Dort erzählen dir unterschiedlichste Menschen, darunter Psycholog*innen oder Autor*innen, wie sie sich mit dem Phänomen Liebe auseinandersetzen. So erfährst du, dass es Periodenarmut gibt, was und wer Incels sind oder wie die erotische Social Media Plattform Only Fans funktioniert. Auch zum Thema Liebeskummer gibt es hilfreiche und Herzschmerz-lindernde Folgen, wie mir Iva verraten hat.



Hörsaal“ – empfohlen von Iva


Vermisst du nicht deine*n Expartner*in, sondern dein geliebtes Unigebäude, ist der vierte Lieblingspodcast von Iva sicher etwas für dich. Bei „Hörsaal“ kannst du dir wissenschaftliche Vorlesungen anhören. Die Themen sind nicht nur sehr lehrreich, sondern auch äusserst vielfältig, wie die Folgen über Internetsucht, koloniale Raubkunst oder Genderfragen bei der Bibelauslegung beweisen.







SWR2 Wissen“ – empfohlen von Melissa


Wissensdurst noch nicht gestillt? Kein Problem. Melissa empfiehlt dir wärmstens den Podcast „SWR2 Wissen“, der jeweils in einer halben Stunde unterschiedlichste Themen von Literatur- über Musik- bis hin zu Medienwissenschaften beleuchtet. Falls du also schon immer wissen wolltest, wie Sprache manipuliert, weshalb eine studentische Wohnungsnot herrscht oder wie man sich mit künstlicher Intelligenz unterhalten kann, ist dieser Podcast sicher das Richtige für dich.




Alle Wege führen nach Ruhm“ – empfohlen von Laurence


Etwas seichtere Unterhaltung bietet dir der Podcast vom deutschen Fernsehmoderator Joko Winterscheidt und dem Fotografen Paul Ripke. Unser Videoredaktor Laurence empfiehlt dir „Alle Wege führen nach Ruhm“, in dem die beiden hauptsächlich über ihr Leben als Globetrotter sprechen. Wo Joko vor allem aus dem Nähkästchen seiner Sendungen und Start-ups plaudert, erzählt Paul Ripke davon, wie es ist, für die Toten Hosen zu arbeiten, die Deutsche Nationalmannschaft während einer Weltmeisterschaft zu fotografieren oder Lewis Hamilton auf seinem Weg zum vierten Formel-1-WM-Titel fotografisch zu begleiten. Da sich die beiden auf zwei unterschiedlichen Kontinenten bewegen und viel herumkommen, gibt es stets einige Anekdoten zu erzählen.

Deutschland3000 - 'ne gute Stunde mit Eva Schulz“ – empfohlen von Dominik


Auf diesen Podcast aufmerksam wurde Dominik durch die Folge mit Coldmirror, welche zu den ersten und prägendsten YouTuber*innen Deutschlands zählt. In ihren Gesprächen schafft es Interviewerin Eva Schulz, dir stets das Gefühl zu geben, am selben Tisch mit ihren Gäst*innen zu sitzen. So isst du gemeinsam mit ihr und Coldmirror Pfannkuchen und sinnierst darüber, wie Harry Potter deren Leben gerettet hat. Doch auch andere Grössen des Pop- und Politikzirkus’ nehmen auf dem Stuhl von Eva Schulz Platz. Nicht nur erfährst du warum Felix Kummer Chemnitz liebt, sondern auch wie Nora Tschirner Mitglied einer Pferde-Herde wurde.



5 Minuten Harry Podcast von Coldmirror“ – empfohlen von Dominik


Auch Coldmirror selbst hat einen Podcast – den „Harry Podcast“. Obwohl Domnik gerade mal drei der Filme gesehen hat und die nicht unbedingt vergöttert, findet er den Podcast genial. Coldmirror nimmt pro Folge jeweils 5 Minuten des ersten Filmes „Harry Potter und der Stein der Weisen“ auseinander. Während einer halben Stunde erfährt man, welche Filmfehler sich eingeschlichen haben, was für eine Schlange da im Zoo aus dem Terrarium ausbricht und wieso das Gleis 9 3/4 auf einem ganz anderen Bahnsteig gedreht werden musste. Und so werden Folge für Folge jeweils fünf Minuten des Filmes beleuchtet und auf unterhaltsame Weise erklärt.

Kleiner Tipp: Auf YouTube könnt ihr alles auch noch mitschauen. Häufig macht das noch mehr Sinn.



Gemischtes Hack“ – empfohlen von Dominik


Und nun zu einem Podcast-Evergreen, der sich seit Monaten, ja vielleicht schon Jahren, in den Charts hält. Viele werden davon schon gehört haben oder wurden durch „Gemischtes Hack“ bereits zum Schmunzeln gebracht. Man muss es mögen oder man hasst es; wer aber Comedy mit der nötigen Toleranz für gewisse Witze eine Chance gibt, hat was zu lachen. Quasi wöchentlich stellen die beiden Comedians Felix Lobrecht und Tommi Schmitt eine eigene Stand-Up-Comedy-Show für unterwegs – oder eben im Wohnzimmer auf die Beine.

Dazu erhält jede Podcastfolge von einer freiwilligen Hörerin eine eigene Zeichnung des geplauderten Inhalts. Spätestens nach dem Betrachten dieser Skizze nimmt es Dominik immer wunder, über was zur Hölle diesmal gesprochen wurde.



Normale Möwe“ – empfohlen von Max


Wer sich schon durch alle Cocktails von Iva durchgetrunken hat und trotzdem das Feier-Feeling vermisst, dem präsentiert unser Kolumnist Max ein passender Podcast. In „Normale Möwe“ trinken der Slam-Poet Hinnerk Köhn und der DJ Max Scharff gemeinsam Bier und sprechen bei einer Zigarette über Techno, Tequila, Tattoos und mehr. Dies driftet laut Max jedoch trotzdem nicht in einen Sauglattismus ab und bietet damit beste, intellektuelle Unterhaltung für einen verrauchten Abend in der eigenen Stube.




The Franc Moody Dream in Colour Podcast“ – empfohlen von Ariane


Unsere Musikredaktorin Ariane hört viel lieber Musik als Podcasts. Falls es dir ähnlich geht oder du ebenfalls ein Fan der Band Franc Moody bist, kommt hier gleichwohl ein Podcast, der dir neuen Groove in den Alltag bringt. In jeder Folge spricht die Band über die Entstehung der einzelnen Songs auf ihrem Album „Dream in Colour“. Wenn du also in die Welt des funkigen Disco- und Soulsounds eintauchen willst, bist du hier richtig.






Feuer & Brot“ – empfohlen von Pia

Etwas ernsterer Themen nimmt sich der Lieblingspodcast unserer Illustratorin Pia an. Alice Hasters, Journalistin und Autorin, sowie Maximiliane Haecke, Schauspielerin und Synchronsprecherin, unterhalten sich in „Feuer & Brot“ über Themen zwischen Pop und Politik. Dies geschieht auf äusserst reflektierte und zugängliche Weise, sodass du dabei garantiert neue Blickwinkel und Aspekte zu Feminismus, Rassismus und allen anderen Formen der systematischen Diskriminierung erfährst. Warum wird Cancel Culture immer falsch verstanden? Weshalb ist gut gemeint nicht immer gut? Und was lieben Frauen an True Crime Podcasts so sehr? Alice und Maxi haben die Antworten!


"Viral. Stagedive"


Selbstverständlich möchte ich euch unseren hauseigenen Podcast nicht vorenthalten! Unser Musikredaktor Matteo und Dominik interviewen in "Viral. Stagedive" abwechslungsweise Personen aus der Schweizer Musiklandschaft – egal ob auf, hinter oder neben der Bühne. Bald geht es übrigens los mit der zweiten Staffel, also bleib gespannt!






Nun wünsche ich dir unterhaltsame Stunden beim Zimtschneckenbacken, beim Spazieren oder beim Cocktailtrinken auf der Couch. Auf Wiederhören!